Cellulite an den Armen

Deutsch

Foren: 

Thema: 

Hallo,

beide Oberarme von mir haben stark Cellulite. Vor allem im Sommer stört mich das extrem. Ich hab jetzt schon einige Cremes ausprobiert, aber nichts hat gut geholfen. Die Dellen werden nicht kleiner oder weniger auffällig. Ich weiss nicht mehr wie ich das hinkriegen soll ohne mich operieren zu lassen. Eine OP ist für mich aber der letzte Ausweg, wenn alles andere versagt.

Ich würde mich freuen wenn wir jemand Tipps geben könnte, wie ich die hartknäckige Cellulite am Arm los werde. Am besten aus eigener Erfahrung und ohne OP. Ich bin eher ein heller Hauttyp und wiege 93 Kilo bei 1,73 Meter.

Lieben Dank und Grüße
Lea

Cellulite an den Armen

Hi Lea,

ich kann mir gut vorstellen, dass dich das nervt. Meine Cellulite war nicht nur an den Oberarmen sondern am Bauch und Brustbereich. An den Armen bildet sich Cellulite aufgrund der Fettzellen und dem schwachen Bindegewebe. Mit Sport habe ich nach ein paar Startschwierigkeiten die Orangenhaut wegbekommen. Die Dellen in der Haut entstehen vor allem durch zu viel Fettzellen in dem Bereich. Cellulite gibt es aber niemals an muskulösen Armen. Also habe ich vorwiegend die Arme trainiert den Oberkörper trainiert. Bis ich da wirklich einen Rhytmus gefunden habe, hat es dann schon knapp 9 Monate trainiert, aber bereits 6 Monate später war bei 4 Trainingseinheiten mit 15 Minuten pro Woche alles schon viel besser.
Ich trainiere jetzt seit knapp 9 Monaten und der Unterschied ist schon sehr deutlich erkennbar und mein Oberarm-Ummesser hat 3 cm abgenommen.
Es geht also auch ohne Schneiden, aber mit ein bisschen Einsatz.

Viele Grüße
Ruben

Cellulite an den Armen

Bei dem Gewicht wirst eine Weile brauchen, bis Du die Arme wieder halbwegs ohne Cellulite Dellen hast. Therapien oder Operationen wie ein Magenband helfen Dir zwar schnell abzunehmen, aber dann kann sich die Haut nicht schnell genug anpassen. Am Ende landest Du dann doch beim Operateur. Den Fehler hatte ich damals gemacht und ich würde Dir davon abraten.
Versuch auf jeden Fall mal 1 bis 2 Jahre lang einfach weniger zu Essen und ab und zu ein bisschen Bewebung in Deinen Wochenablauf einzubauen, dann kann sich die Haut mit dem Gewichtsverlust zusammen gut anpassen. Das hat zumindest bei meiner Freundin so geklappt, nachdem sie nach meiner OP auch abnehmen wollte. Nur Sie hat jetzt keine Narben an den Oberarmen, aber dafür ein paar Dehnungsstreifen. Sieht meiner Meinung nach aber besser aus udn man spart sich die OP.

Grüße Glu

Cellulite an den Armen

Hallo,

Cellulite ist aber auch anlagebedingt. Das bedeutet die Cellulite ist durch einfache Diäten oder Training schwer zu behandeln. Für jemanden wie mich, der dann auch noch wenig Zeit hat, ist es echt schwierig. Am besten fände ich eine Lösung, die mit Eincremen oder Wärmebehandlung funktioniert. Ich habe da auch einiges im Internet gefunden. Nur ... Ich bin mir nicht ganz sicher, ob damit wirklich Cellulite an den Oderarmen behandelt werden können. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Ich habe mir auch die Möglichkeiten mit der Hautstraffung angesehen. Wie lange muss man sich denn danach schonen?
LG Jill

Cellulite an den Armen

Hi,

es fehlen immer noch Studien zur Wirksamkeit von Cellulite-Behandlungen mit Infrarotstrahlen, Ultraschallbehandlung, Radiofrequenzstrom und Vakuum-Massage. Ich würde mich auf so eine Behandlung nicht so einfach einlassen.

Ausserdem ist die Fettabsaugung überhaupt nicht geeignet um Cellulite zu behandeln. Eine Fettabsaugung mit anschliessender entsprechender Hautstraffung kann an manchen Körperstellen funktionieren, wenn wirklich Haut entfernt und neu vernäht wird. In dem Fall hat man dann aber auch die Narben danach, die bei einer Oberarmstraffung durchaus auch sichtbar sind.

GLG Naila

Cellulite an den Armen

Hi,

ich würde zusehen, dass du dein Bindegewebe verbesserst, dann musst du dich nicht operieren lassen. Das relevante Bindegewebe besteht aus den Proteinen Kollagen und Elastin. Wenn Du also das Bindegewebe auf natürliche Art stärken willst, dann solltest Du zuerst einmal dich richtig ernähren. Proteine/Eiweiss, Kohlenhydrate, Aminosäuren, Fettsäuren,Vitamine, Mineralien, und Spurenelemente unterstützen den Aufbau bzw. Regeneration der Bindegewebsschicht.

Besonders viel Eiweiß liefern Fisch und Fleisch, Eier und Milchprodukte. Für Vegetarier eignen sich Erbsen, Nüsse, Algen, Linsen, Bohnen. Hochwertige Fette wie Oliven-, Avocado- oder Kokosöl. Viel ungesüsste Flüssigkeit trinken. Obst und Gemüse wie Spinat, Paprika, Fenchel und Petersilie liefern Vitamin-C. Spurenelemente wie Zink sind zu finden in Eiern, Fleisch, Käse, und Milch.

Zeitgleich zu der Ernährung kannst Du das Gewebe durch Massage oder Übungen stimulieren.

Viele Grüße William

Cellulite an den Armen

Hallo,
interessant, aber ich kenne jemand, der seit 5 Monaten ein Pulver zum Abnehmen verwendet, welches wie ein Appetitzügler und zuzüglich abführend wirkt. Damit hat er innerhalb der 5 Monate insgesamt 32 Kilo verloren. Trotz einem Alter von 42 hat sich auch die Haut ein wenig zurückgebildet, aber auch eine Art von Cellulite an der Hüfte und an den Armen verstärkt bzw. ist zu grösseren Falten geworden. An den Armen ist die Haut nicht mehr schön, so dass eine Lösung dafür toll wäre. Den Ansatz mit Sport nach dem Abnehmen finde ich zwar auch am besten, aber ihm fehlt die Zeit und die Ruhe dafür. Was gibt es denn da noch für Ansätze zur Entfernung der Cellulite und Hautfalten nach dem starken Abnehmen?

LG Alurina

Cellulite an den Armen

Hi,

operieren kann man Cellulite nicht. Das erfolgreiche Bekämpfen von Cellulite kenne ich nur von Ernährungsumstellungen.
Wie hier W. schon beschrieben hat muss man säurebildende Lebensmittel (Alkohol, Kaffee, Limos, tierisches Eiweiss, Weissmehl, weisser Zucker etc.) meiden
Dafür kann man mehr basenbildende Lebensmittel (Obst, Gemüse, Salate, Sprossen) essen. Mit 2 bis 3 Liter stillem Wasser hilft man dem Körper, um die zugeführten Nährstoffe zu transportieren und die gelösten Schadstoffe schnellstmöglich aus dem Körper zu schwemmen.
Dann am besten organische Mineralstoffe zu sich nehmen, da diese eingelagerte Stoffwechselschlacken binden und sie ausschwemmen.

Die Übersäuerung des Körpers kann auch zu einer Einlagerung von Wasser führen. Das kann man erkennen an geschwollenen Fingern oder Augen. Es können sich nach dem Tragen von Kleidung auch schnell rote Striemen bilden ...

Einfach mal ein paar Wochen ausprobieren und schon wird alles besser :)
LG Laimos

Cellulite an den Armen

Hi zusammen,
die Oberhaut an den Oberarmen ist bei Frauen dünner als bei Männern und die Muskeln nicht so ausgeprägt, so dass sich Fettzellen leichter ansammeln und auch nicht so leicht wegtrainiert sind. Im Unterhautgewebe wiederum sind die Fettzellen, die in Fettkammern zusammengefasst werden. Das Bindegewebe verläuft senkrecht zur Hautoberfläche und das mehr an Fettzellen sucht sich den Weg nach oben und führt an der Hautoberfläche zu dem typischen Aussehen der Cellulite. Dadurch das das Bindegewebe so nachgiebig ist entstehen bei Übergewicht schnell die Dellen in der Haut. Die einzige sinnvolle Lösung dafür ist Abnehmen und Sport. Wem das wie mir nicht gelingt, der kann es immer wieder mit einer Fettabsaugung in dem Bereich probieren. Das hilft zumindest immer für ne Weile, wenn der richtige Arzt die OP durchführt ...
Grüße Dario