Katzendarm Fäden

Deutsch

Foren: 

Thema: 

hallo

ich wurde vor ca einer woche operiert - meine brüste wurden gestrafft und verkleinert. ich kam schon einen tag nach der operation aus dem kh raus und ich wurde nicht wirklich informiert, wie ich mich in den nächsten wochen verhalten soll. habe nun einiges im internet gelesen und bin um einiges schlauer geworden ("aha, ich hätte meine arme also doch nicht so oft bewegen dürfen und aufräumen war auch nicht sinnvoll für die wundheilung")

eine sehr wichtige frage bleibt mir aber noch:
ich wurde mit fäden genäht, die sich selbst auflösen (ich glaube man nennt sie katzendarm fäden (werden aber nicht aus katzendarm gemacht))
nun ist die frage: wann lösen die sich auf?

ich habe noch pflaster direkt über den nähten, und gestern abend gemerkt (nachdem ich wund und heilsalbe um die pflaster rumgeschmiert habe), dass sie zwar schwer abgehen, jedoch ein kleines stück von der naht sichtbar wurde... das sieht ziemlich komisch aus... als ob ich mit dem stück pflaser die naht ein minimales stück mittig geteilt hätte.. nun hängt ein kleines schwarzes stück am pflaster und der rest noch an der haut... (vllt hört sich das jetzt schlimmer an als es ist, ich weiß nur nicht recht wie ichs genau beschreiben soll - geblutet hats jedenfalls nicht!)

ich hab nur erstmal einen schock bekommen.. ich wollte ja nur ein kleines stück vom pflaster lösen weils so gejuckt hat, und dachte, solange es nich allzu schwer geht und nicht weh tut, ist das okay. (laut arzt sollten die pflaster solange dranbleiben bis sie abfallen (ich glaube jedoch, dass wird noch ewig dauern, da die so fest an meiner haut kleben, als hätte man sekundenkleber drangeschmiert...))

ich weiß dass die komplette heilung ewig dauern wird, aber bin wirklich interessiert, wann diese pflaster und fäden weg sind (das zeug juckt wie die hölle!)

ich hoffe auf eine antwort :/

Katzendarm Fäden

Hi Saskia,
also ich glaub kaum dass Du Katzenfäden vernäht bekommen hast. Wie kommst Du überhaupt drauf? Tierische Materialien dürfen so überhaupt nicht mehr verwendet werden, nicht mal in der Tiermedizin. Stattdessen werden nur synthetische Materialien verwendet. Und Fäden können sich ganz unterschiedlich lange auflösen 3 Monate, 6 Monate ...
LG Ela