Aktuelle Themen

Äderchenentfernung

Thema: 

Äderchen im Gesicht (Couperose) empfinden viele als sehr störend. Auslöser können Temperaturschwankungen, Stress und Alkoholgenuß sein. Je öfter die Rötungen auftreten, desto länger bleiben diese bestehen. Die vermehrten Rötungen führen zu Stauungen in den Blutgefäßen und erweitern die Gefäße. Teilweise werden durch die Stauungen auch neue Gefäße gebildet, die blutdurchlässiger und weniger druckresistent sind.

Geplatze Äderchen

Das Blut, das in das angrenzende Gewebe austritt und die erweirten Gefäße führen dazu, dass die Haut rötlicher und unreiner erscheint. Während bei den Teleangiektasien der hellrote Ton dominiert, da die arteriellen Gefäße betroffen sind, spricht man von Venektasien, wenn die venösen Gefäße betroffen sind. Die Haut hat dann eine bläuliche Färbung. Eine Mischung aus beiden Formen ist auch möglich.

Adern lasern

Die Operation wird meist ohne lokaler Anästhesie durchgeführt. Vor dem Eingriff wird ein kühlendes Gel auf die zu behandelnde Hautregion aufgetragen. Der kontrollierte Lichtimpuls wird auf die betroffene Hautoberfläche abgegeben. Der Lichtimpuls wird im Blut des Gefäßes vom Blutfarbstoff absorbiert und in Wärme umgewandelt. Durch die abrupte Hitze gerinnt das Blut und verschliesst das Blutgefäß. Das Gefäß strirbt ab und wird vom Körper abtransportiert.

Preis - Kosten in Euro: 

90 - 350

Fazit: 

OperationsartOhne Betäubung
OperationsdauerMehrere Sitzungen von bis zu 15 Min - 30 Min
Art der Behandlung
  • durch einen Argonlaser werden die Gefäße millimeterweise verschlossen; die abgestorbenen Gewebeteile werden über die Lymphbahnen ausgeschieden
  • Farbstofflaser (für größere Rötungen)
ArbeitsfähigHautverfärbungen je nach Hauttyp und Umfang der Behandlung 1 Tag bis zu 14 Tage
Risiken
  • Verbrennungen
  • Narbenbildung
  • Pigmentstörungen bzw. Helligkeitsunterschied
  • Ausschlag
  • Entzündungen
HaltbarkeitAn den operierten Stellen ist meist eine dauerhafte Heilung möglich. Es können an anderer Stelle jedoch wieder Rötungen entstehen.

Ratgeber: 

Vor der Operation:

  • 10 Tage vorher keine blutverdünnende Mittel
  • 10 Tage zuvor kein Zigaretten- und Alkoholkonsum

Nach der Operation:

  • keine Sonnenbestrahlung
  • für 2-4 Wochen keine Saunabesuche
  • für 1-2 Wochen keine schweren körperlichen Belastungen
  • Auf Zigaretten- und Alkoholkonsum für 4 Wochen verzichten

Google Anzeige