Aktuelle Themen

Oberschenkelstraffung

Thema: 

You Tube Video: 

Vor der Oberschenkelstraffung wird im Stehen die Schnittführung eingezeichnet und so zusammen mit der Patientin abgestimmt, wie viel Haut entfernt werden muss. Es gibt unterschiedliche Methoden und Schnittführungen für die Oberschenkelstraffung.

Nach dem Schnitt wird die Haut von unten nach oben gezogen. Die überschüssige Haut wird entfernt und die Wunde wird vernäht. Dabei wird die Haut am Schambein und gleichzeitig am Leistenband befestigt. Durch die Fixierung am Leistenband hält das Ergebnis der OP länger.

Dicke Oberschenkel mit einer sehr schlaffen Haut können zusätzlich über einen Schnitt der Länge nach auf der Oberschenkel innenseite gestrafft werden. Der Schnitt geht dabei von der Leistengegend bis zum Knie.

Amazon

EMS Elektrostimulation Muskel Trainer für Arm Bauch Beine zur Muskelaufbau und Fettverbrennung Unter Verwendung von elektrischen Signalen werden die Muskel effektiv stimuliert, um die Fettverbrennung zu unterstützen. Multi-Modi und Intensität sind einstellbar. Vom Aufwärmen bis hin zu intensiven Übungen.

Oberschenkel Fett entfernen

Im Rahmen der Oberschenkelstraffung kann auch der ästhetische Eindruck des Gesäß verbessert werden, indem der Facharzt für Plastische Chirurgie das Fett keilförmig entfernt und damit das Gesäß neu positioniert. Die Straffung der Oberschenkel kann auch mit einer Fettabsaugung kombiniert werden.

Durch eine verschiedene Nahttechniken können die Narben klein gehalten werden. In den Monaten nach der Operation hat man bei guter Narbenpflege mit entsprechenden Cremes eine gute Chance auf Heilung. Falls notwenig, werden Drainagen zur Ableitung des Wundsekrets gelegt.

Nach der Operation werden Antibiotika verabreicht, um Infektionen vorzubeugen. In den ersten sechs Wochen muss ein Kompressionsmieder getragen werden. Körperliche Belastungen und Sitzen über 2-3h sollten in den ersten zwei Wochen nach dem Eingriff vermieden werden, um das Thromboserisiko zu senken.

Preis - Kosten in Euro: 

4000 - 6000

Fazit: 

Operationsart

Vollnarkose

Operationsdauer

je nach Größe des Eingriffes 1 - 3 Stunden

Klinikaufenthalt

Stationär, ca. 1-2 Tage

Ergebnisnach 3 bis 4 Monaten beurteilbar
ArbeitsfähigkeitJe nach Eingriff 2 bis 6 Wochen
Risiken
  • Durchblutungsstörungen
  • Infektionen, Nachblutungen
  • Sensibilitätsstörungen im operierten Bereich
  • Reißen der Muskelnähte
  • Kreislaufprobleme
  • Narbenwülste
Haltbarkeitdauerhaft, aber je nach Führung des Lebensstils
Krankenkasseübernimmt selten die Kosten, nur bei medizinisch indizierten Fällen

Ratgeber: 

Vor der Operation:

  • 10 Tage vorher keine blutverdünnende Mittel
  • 10 Tage zuvor kein Zigaretten- und Alkoholkonsum
  • Auf Hormonpräparate bzw. die Pille verzichten

Nach der Operation:

  • sitzende Tätigkeiten sollten für mehrere Wochen vermieden werden
  • Kompressionsverbände bzw. -strümpfe für mindestens   2 - 3 Monate
  • kein Tragen von zu enger Kleidung
  • 2 Wochen duschen vermeiden, keine Sonnenbestrahlung und Saunabesuche für einige Monate
  • 2 Wochen keinerlei Sport oder sonstige, schwere körperliche Arbeit
  • 2 Monate reduzierter Sport
  • Auf Zigaretten- und Alkoholkonsum für mehrere Wochen verzichten

Verwandte Themen: 

Google Anzeige

Kommentare

Freitag, September 25, 2015 - 13:34
WhitePerl

Mit über 30 wird sich bei so einer schnellen und starken Diät (oder war es was anderes?) die Haut ganz sicher nicht mehr komplett zurückbilden. Eine Chance auf ein Zurückbilden der Haut hat Du maximal in der Wachstumsphase, also bis ca. zur Volljährigkeit.

Und Cremes kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen, bringen bei einer Hautrückbildung in dem Bereich eh nichts mehr. Einzig sinnvoll war bei mir die Narbencreme.

Mach einen Termin bei mind. 2 Chirurgen mit Erfahrungen in dem Bereich, dann hast Du wieder eine straffe Haut, allerdings mit sichtbaren Narben an den Beinen.

Mir war es das allerdings Wert. Denn mit zunehmenden Alter wird es ja nicht besser :)

Alles Gute

Anzahl an Kommentaren: 8
Donnerstag, März 17, 2016 - 22:03
Serenus-34

ich bin 26 und hab nach dem Einsetzen eines Magenballon stark abgenommen. Ich hatte mein Leben lang schon immer mit meinem Gewicht Probleme, aber seit der Therapie und der OP ist es endlich vorbei! Ich kann das nur weiterempfehlen. Ein Magenballon ist nur ein kleiner Eingriff bei mir gewesen und mit meiner tollen Therapeutin halte ich mein neues Gewicht schon seit über einem Jahr.

Nur meine Falten an den Oberschenkeln habe ich noch nicht operieren lassen. Ich hatte bis jetzt immer noch die Hoffnung, dass die Haut sich wieder anpasst - So alt bin ich ja noch nicht! Ich würde mich freuen, wenn jemand in meinem Alter von seinen Erfahrungen dazu schreiben könnte.

Vielen Dank Seri

Anzahl an Kommentaren: 8
Donnerstag, November 24, 2016 - 22:38
Tom28

Hi,

meine Frau und ich hatten die gleichen Probleme. Die Fussgelenke waren so dick, dass es echt schwierig mit Schuhen wurde und ich dann irgendwann die Hoffnung verloren hatte, dass es von alleine wieder verschwindet. Da wir aber extrem selten beim Arzt sind und uns mit Mitte dreissig von einem Arzt auch keine unnötigen Medikamente verschreiben lassen wollen, haben wir es diesen Sommer mit einfachen Hausmitteln versucht. Und es gut funktioniert!

Wir haben im Sommer täglich 2 x 30 Minuten Spaziergänge mit kurzen Joggingeinlagen früh und abends durchgezogen und dann Abends die Fussgelenke mit kaltem und warem Wasser ein paar mal abgeduscht. Das hat nach einer Woche schon so gut geholfen, dass wir es den ganzen Sommer über praktiziert haben. Und jetzt sind die Fussgelenke wieder in einem normalen Niveau. Ich hoffe das hilft einigen ...

Grüße Tom

Anzahl an Kommentaren: 3
Freitag, Januar 30, 2015 - 13:02
LottiBH

Das kannst Du aber auch viel einfacher haben. Im Winter kannst Du alle paar Tage einfach mal ein Desinfektionsspray in die Schuhe spühen, dann sterben alle Bakterien, die den Geruch verursachen. Ausserdem generell atmungsaktive Materialen verwenden. Sowohl bei den Schuhen also auch bei den Socken. Also möglichst wenig Synthetik bzw. Plastik, sondern Baumwolle. Das funktioniert gut und Du musst nicht gleich zum Arzt rennen.

Liebe Grüße Lotti

Anzahl an Kommentaren: 4
Mittwoch, Oktober 16, 2019 - 08:15
Maila-59

Hallo,
ich hatte meine Hautstraffungen über den ganzen Körper verteilt und es hat 2,5 Jahre gedauert bis die letzte Straffung vorbei war. Man muss an allen Schnittlinien Narbencreme über Monate täglich auftragen, damit die Rötungen abklingen und das Gewebe an den Stellen weicher wird. Auch jetzt nachdem die letzte Straffung über 2 Jahre her ist sieht man die Schnitte immer noch relativ deutlich. Trotzdem finde ich es deutlich besser als die vielen Hautfalten nach meiner Magen OP. Aktuell überlege ich noch die Narben mit Tattoos oder Permanent Makeup zu verstecken.
GLG Maila

Anzahl an Kommentaren: 8