Aktuelle Themen

Brustwarzenveränderung

Thema: 

Die Operation kann erst erfolgen, wenn eine vorangegangene Operation an der Brust abgeheilt ist.
 
Der Warzenhof selbst wird sehr häufig nur tätowiert.
 
Bei der gewünschten Operation kann für eine Vergrößerung der Brustwarzen die dafür notwendige Haut z.B. aus dem Oberlid (nach einem vorherigen Augen-Lifting) oder aus der Innenhaut des Oberschenkels gewonnen werden.

Nach innen gewölbte Brustwarzen
Ist eine Brustwarze eingezogen (Schlupfwarze), kann sie auch evtl. mit einer Unterdruckkappe nach außen gezogen werden.
 
Aufbau und Struktur
Die Brust besteht aus Fett- und Drüsengewebe, durchzogen mit Milchgängen an der Brustwarze. Eine Operation kann eine Verminderung oder Verstärkung der Sensibilität der Brustwarzen hervorrufen.
 
Versetzung der Brustwarzen
Sind die Brüste sehr groß, muß allerdings die Brustwarze ganz abgetrennt und dann an der neuen Stelle wieder eingesetzt werden. Dadurch kann die Empfindung um die Warze herum für längere Zeit gestört werden, viele Frauen empfinden dies als gravierenden Nachteil.
 
Falls die Versetzung der Brustwarze zu hoch angesetzt wurde, ist eine erneute Platzierung eher schwierig. Liegt die Brustwarze zu tief, kann in den nachfolgenden Jahren durch das altersbedingte Absenken der Brüste, der Wunsch nach einer erneuten Korrektur früher entstehen. 

Preis - Kosten in Euro: 

2500 - 3500

Fazit: 

Operationsart

meist ambulante Lokalanaesthesie

Operationsdauer

ca. 30 Minuten

Ergebnis

meist gut

Risiken

  • Milchgänge könnten verletzt werden, was die Stillfähigkeit beeinträchtigen kann
  • Veränderung der Sensibilität der Brustwarzen

Haltbarkeit

meist dauerhaft, je nach Wunsch kann nach mehreren Jahren die Tätowierung wieder aufgefrischt werden

Ratgeber: 

Vor der Operation:

  • 10 Tage vorher keine blutverdünnende Mittel
  • 10 Tage zuvor kein Zigaretten- und Alkoholkonsum

Nach der Operation:

  • Tragen eines BHs für mindestens 6-8 Wochen
  • keinerlei sportliche Aktivität für 6-8 Wochen
  • kein heißes Baden oder Duschen für mindestens 2-3 Wochen
  • mehrere Wochen keine Sonnenbäder
  • für mehrere Monate kein schweres Heben und Tragen
  • 6-8 Wochen auf dem Rücken schlafen

Google Anzeige

Kommentare

Freitag, Oktober 25, 2013 - 20:14
Carlotta
Liebe Lea, danke für deinen Tip, ich habe jetzt kommende Woche einen Termin bei einem Arzt bei Wiesbaden, der mir von einigen Leuten empfohlen wurde. Wenn da nichts herauskommt, kann ich mir ja mal überlegen, ob ich nicht mal die weite Reise auf mich nehme. Liebe Grüße Carlotta
Anzahl an Kommentaren: 3
Dienstag, Juli 14, 2015 - 15:15
SassiMuehldorf

Lasst Euch nicht kirre machen. es ist ganz normal, dass Schmerzen auch eine Woche nach der OP noch vorhanden sind. Damit man die normalen Schmerzen nicht mit Komplikationen verwechselt und die Schmerzen auch nicht mit Schmerzmittel einfach unterdrückt werden, hat man nach jeder OP in der ersten Woche mind. 2 Kontrollen durch den Arzt. Einmal direkt nach der OP und dann in der Regel nochmal nach einer Woche.

Auf die Art sollte eigentlich nicht passieren und falls es doch mal eine Komplikation gibt, dann kann der Arzt schnell reagieren.

LG Sassi

Anzahl an Kommentaren: 2
Dienstag, Januar 6, 2015 - 16:40
Schnibbel4

Hi Elena,

die Kosten für die OP sind relativ gut berechenbar. Dann musst Du nur noch die Brustimplantat Hersteller nach den Preisen checken. Jeder Hersteller wie Allergan oder Mentor hat Listen zu den verschiedenen Größen. Mit etwas Recherche kriegst Du dann ziemlich genau den Preis raus und kannst auch mit dem Chirurgen bereits Deinen Wunsch Implantats Hersteller und Deine Wunschgröße diskutieren. Was dann letztendlich möglich ist wird Dir der Chirurg dann schon sagen.

Viel Glück :)

Anzahl an Kommentaren: 4
Sonntag, Januar 12, 2014 - 22:08
mamaHH

Hi naru,

also ich hatte das gleiche Problem nach meinem zweiten Sohn. Zudem war die Brustwarze zu allem Überfluss auch noch eingefallen, so dass ich das ich das gleich mit korrigieren lassen hab. Mein Arzt hat mir sogar Mini-Implantat eingesetzt, da ich ein dauerhaftes Ergebnis haben wollte und die Alternativen alle nicht lange genug gehalten hätten. Zumindest hat er mir das so erklärt. Auf jeden Fall wars den Eingriff Wert. Da man im Leben ja Einiges an Veränderungen durchmacht würde ich so eine OP nur durchführen, wenn DU keine Kinder mehr haben willst, sonst willst Du vielleicht wieder nachkorrigieren.
mama :)

Anzahl an Kommentaren: 4
Dienstag, Dezember 6, 2016 - 08:38
Anastaniel-40

Hi,

ich kenne einen Simulator von mybody, bei dem man die Füllgröße dazu noch auswählen kann. Dabei kann man zumindest den Unterschied zwischen den einzelnen Implantatsgrößen feststellen. Das ist aber nur ein Anhaltspunkt. Den Hersteller und die Form des Implantats kann man dabei nicht bestimmen. Als erste Entscheidung zur Größe aber ganz ok.

Liebe Grüße Anastaniel

Anzahl an Kommentaren: 1