Google Anzeige

Aktuelles Thema

Viele Frauen leiden unter einer zu kleinen Brust oder einer Brust, deren Form nicht dem selbst gestellten Schönheitsideal entspricht. Ernährung, Sport oder Hormon-Therapien helfen nur in einem begrenzten Maße. Durch den Alterungsprozesses, hormonelle Veränderungen, Krankheiten, Schwangerschaften…

Suche nach Fachärzten in Ihrer Umgebung

  • Arztsuche über die Landesärztekammer von Bayern

    Finden Sie den richtigen Arzt über die offiziellen Landesärztekammern der einzelnen Bundesländer. So können Sie ohne Einfluß von Dritten den richtigen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie nach Qualifikation und Ort finden. (INFO: Ärztekammern bei Wikipedia)

    Arztsuche über die Kassenärztliche Vereinigung Bayern

    Suchen Sie Ihren Arzt über die Kassenärztlichen Vereinigungen. Diesen gehören in Deutschland alle Ärzte und Psychotherapeuten an, die zur ambulanten Behandlung von Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherungen zugelassen oder ermächtigt sind (Vertragsärzte).  (INFO: Kassenärztliche Vereinigung bei Wikipedia)

    Facharzt-Suche als gebührenpflichtiger Service

    Sie möchten selbst nicht recherchieren? Auf Wunsch suchen wir für Sie den passenden Facharzt gegen eine Aufwandsgebühr von 50 Euro. Dazu kontaktieren Sie uns einfach per Mail mit Ihrem eigenen Mailprogramm ohne die Daten auf einem Server speichern zu müssen (anonym): Service per Mail an info@plastische-chirurgie-center.de.

Kommentare

Mittwoch, April 2, 2014 - 00:03
melanie14

Hi Tina,
ja kann man. Aber kommt auch darauf an ob Du später noch Stillen willst. Nach einer OP ist das zwar prinzipiell noch möglich, aber oft auch erschwert. Wenn das kein Problem ist und Du nicht mehr Stillen willst, dann kann man die Brustwarzen neu modellieren und danach hast Du sicher auch Anschwellen der Brustwarzen bzw. des Vorhofs. Trotzdem würde ich unbedingt noch einen Frauenarzt konsultieren bzw. eine zweite Meinung einholen.
GLG melanie

Anzahl an Kommentaren: 2
Sonntag, März 4, 2018 - 14:45
Ashley-41

Hi zusammen,

Normalerweise, wenn die Brustwarze bzw. der Brustwarzenhofs überdurchschnittlich gross ist und gar nicht zur übrigen Brust passt, dann klappt das sauber nur mit einem einfacheren Eingriff durch einen Facharzt der Plastischen Chirurgie. Die OP kann im Dämmerschlaf oder lokaler Betäubung durchgeführt werden und danach kriegt man Schmerzmittel, so dass es die erste zeit erträglich ist.
Der Arzt schneidet dabei den Teil aus dem Brustwarzenhof raus, der zu viel ist und strafft dabei meist auch gleich die Brust noch ein bisschen mit. Da in dem Bereich viele Nerven liegen, kann es manchmal vorkommen, dass der operierte Bereich dann weniger sensibel ist. Das Risiko muss dann jeder für sich selbst entscheiden.
Ich hoffe das hilft einigen weiter ...
GLG Ashley

Anzahl an Kommentaren: 5
Sonntag, Oktober 29, 2017 - 13:53
Estelle1983

Hi,
anfangs dachte ich auch, dass der extreme Weg der Amputation des Brustgewebes und Implantaten eine Lösung sein kann, aber nach über 1 Jahr recherchieren und Terminen habe ich mich dagegen entscheiden. Unter www.krebsdaten.de wird alle 5 Jahre eine umfassende Statistik zum Brustkrebs veröffentlicht. Die neueste wird demnächst die Fälle bis 2017 abdecken. Der letzte Bericht bis 2012 ist mir aussage kräftig genug.

Daraus erkennt man, dass in Deutschland 69.550 Frauen neu an Brustkrebs erkrankt und 17.748 daran gestorben sind. 10 Jahre nach der Erkrankung überleben 82 Prozent den Brustkrebs immer noch. Da 30 Prozent der neu erkrankten Frauen unter 55 Jahren sollte das Thema jede Frau beschäftigen.

Ich denke der beste Weg ist nicht die Amputation und Implantate, denn Implantate halten auch nicht Jahrzehnte und nach einigen Jahren muss der Arzt wieder ran. Das birgt ein zusätzliches Risiko. Sondern wenn man den extremen Schritt gehen will muss man konsequenterweise sich auch die Eierstöcke entfernen lassen. Das alles zusammen ist mir dann einfach zu viel plus der Tatsache, dass das Risiko zwar stark minimiert, aber nicht ausgeschlossen ist.

Besser man geht ab 40 regelmäßig zu einem kompetenten Arzt für die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen in kurzen Abständen von ein paar Monaten. Wenn dann Krebs in einem frühen Stadium diagnostiziert wird, dann kann man sich immer noch Lösungen überlegen.

GLG Estelle

Anzahl an Kommentaren: 11
Samstag, Februar 8, 2014 - 21:17
sonjaaa

Hey Lena,

die Krankenkasse zahlt nicht so einfach, wenn du nur angibst, dass Medikamente schuld sind. Das muss medizinische Gründe haben, z.B. wenn DU durch Hautfalten Hautkrankheiten an den Stellen hast oder etwas Ähnliches.
Viele Grüße,
Sonja

Anzahl an Kommentaren: 1
Donnerstag, Juli 17, 2014 - 13:59
Laura1991

Hi Alice
ja da musst Du wohl wieder einen Termin machen, falls nicht bereits geschehen. Ich hatte das gleiche, allerdings wollte der Plastische Chirurg die Brustimplantate wieder entfernen und besser geeignete implantieren. Da ich mir aber die Kosten dafür nicht leisten konnte habe ich mir auch die roten Streifen lasern lassen.

Im Nachhinein ist man immer klüger, allerdings finde ich die Größe trotz Streifen jetzt immer noch gut, auch wenn meine Brüste ein bisschen durchhängen. Viel Glück beim Arzt! Du musst übrigens nicht unbedingt zum Plastischen Chirurgen, sondern kannst auch einfach nur zu einem Hautarzt gehen, der Lasern mit anbietet.

LG Laura

Anzahl an Kommentaren: 3

Kosten und Preise zur Plastischen Chirurgie

Die Kosten für ästhetische Eingriffe werden in der Regel nicht von Krankenkassen getragen. Aktuelle Preise finden Sie unter dem Punkt Preise.

Nicht gefunden was Sie suchen? Kommentieren Sie Ihre Vorstellungen und wir kümmern uns darum.

Fragen und Antworten der Community

Hallo, ich habe nach einem Unfall vor 3,5 Wochen immer noch viele kleine rote Äderchen um den Bereich an dem die Wunde war. Zuerst hat sich Wundschorf gebildet und danach haben sich die roten…
Hi, Ich habe seit meiner Jugend Rötungen im Gesicht. Vor allem an den oberen Wangenknochen und der Nase. Dadurch wird mein Gesicht bei besonders warmer Umgebung schnell rot ohne dass das irgendwas…

Weiterführende Artikel zum Thema