Aktuelle Themen

Spider veins - sclerotherapy

Theme: 

Desertification (sclerotherapy) is a treatment method to reduce spider veins. This injected a means in the veins, through the affiliated resulting inflammation in the tissue glue the veins, so no blood can flow through more.
 
The detached tissue particles are excreted through the lymphatic channels again. During pregnancy, this intervention should not be made.

Price - cost in euro: 

70

conclusion: 

Operation kindusually outpatient, multiple sessions can be but necessary
Operation durationDepending on the amount of at least 0.5-1 hour
Ability to workAfter 2-3 days
Risks
  • new spider veins elsewhere may arise
  • If the doctor isn't exactly meets the small veins, brown spots can result

Advisor: 

prior to surgery:

  • for several weeks no Sun

 
After the surgery:

  • Unconditional wearing elastic bandages for at least 1 week
  • even after the Veröden no Sonnenbestrahlungen of whatsoever for several weeks
  • No heat (E.g. sauna) for several weeks

 
Advice for the future:

  • frequent cold showers on the legs
  • High camps of the legs
  • frequent moving of the legs (Sport: swimming, running, jogging, etc.)

Google Anzeige

Kommentare

Thursday, August 13, 2015 - 14:24
Dani777

Hi zusammen,

die Kasse zahlt nur wenn das medizinisch indiziert ist. In dem Fall ist das schwierig, denn man kann ja immer entsprechendes Schuhwerk bzw. auch antibakterielle Einlagen kaufen. Ich habe an unserer Klinik noch nie von einer Kassenübernahme gehört. Wenn Du allerdings eine krankhafte Schweissbildung kombiniert mit z.B. geschlossenem Schuhwerk, dass die Arbeit erfordert hast, dann sind Deine Chancen sicherlich groß für eine Kostenübernahme der Krankenkassen.

Alles Gute Dani

Comment count: 4
Monday, April 24, 2017 - 17:51
Uzthrile53

Operative Massnahmen werden von niedergelassenen Fachärzten für Plastische Chirurgie nicht durchgeführt. Höchstens in einer Unfallklinik kann man auf einen Arzt mit Fachwissen in dem Bereich der Wiederherstellungschirurgie treffen. Die Frage zu "Schönheitschirurgen" kann ich also verneinen.

Damit ist die Wahrscheinlichkeit, dass du beide OPs kombiniert erhalten kannst leider auch unwahrscheinlich. Ich kenne zwar Fälle, wo ein Facharzt für Plastische Chirurgie mit einem anderen Arzt zusammenarbeitet, aber das sind meist lernende Ärzte bzw. Fachärzte aus anderen Bereichen mit der Zusatzqualifikation "Plastische Chirurgie".

Ich würde Dir raten eher einen Spezialisten für Orthopädie aufzusuchen und danach erst die Fettabsaugung zu planen.

Eine operative Methode ist z.B. die Entnahme eines Knochenstückes und dann die Implantation in in die Aussenseite der Beine. Dadurch wird die fehlende Länge an der Aussenseite ausgeglichen. Statt einem Knochen kann die Verlängerung auch mittels Metallplatten- oder Schrauben vorgenommen werden.

Grüße Uz

Comment count: 3
Monday, September 1, 2014 - 22:44
Kathi19

Hi Marlene,
ich hatte auch eine Verbrennung durch einen Kochtopf, den meine Tochter aus Versehen umgekippt hat. Die Verbrennung war ähnlich groß. Mir hat Lasern nach 4 Behandlungen schon ganz gut weitergeholfen, allerdings ist der mittlere Teil der Narbe noch zu erkennen und die behandelte Haut hat auch noch eine leicht andere Farbe.

Mittlerweile denke ich, dass bei der Größe ein Kunsthaut-Transplantat besser gewesen wäre. Aber mit dem Gedanken muss man sich halt auch erstmal anfreunden. Meine Behandlung ist noch nicht abgeschlossen, also mal abwarten ...

Viel Glück
Kathi

Comment count: 2
Friday, August 11, 2017 - 21:02
Davina_52

Es werden tausende an künstliche Kniegelenke pro Jahr in Deutschland eingesetzt. Meist sind O-Beine oder X-Beine die ursprüngliche Ursache für den Verschleiß. In jungen Jahren ist das vielleicht noch ein ästhetischer Makel, aber nach vielen Jahren der einseitigen Belastung des Kniegelenks entstehen schwere Schäden und Schmerzen.

Mindestens ein Drittel der Arthrosen am Knie sind durch solche Fehlstellungen verursacht. Selbst leichte O-Bein Fehlstellungen führen nach einigen Jahren zu ernsten Problemen. Eine frühzeitige Behandlung der O-Beine ist also in jedem Falle ratsam.

GLG Davi

Comment count: 3
Monday, March 18, 2019 - 22:16
Leila1982

Hi,
mein Freund hat mit 44 Jahren von 118 Kilo auf 86 Kilo abgenommen. Einzig und allein durch weniger Essen, keine Limonaden mehr und wenig Süßem. Das hat er ca. 8 Monate konsequent durchgezogen und war dann sehr viel dünner. Der Prozess war langsam genug, so dass sich die Haut in den 8 Monaten auch ein wenig zurückbilden konnte. Dennoch waren an den Oberschenkeln auch Hautfalten, die sich fast ein Jahr gehalten haben. Er hat in der Zeit angefangen ins Fitness Center zu gehen und das hat wohl geholfen. Zwar ist die Haut an den Beinen nicht ganz glatt, aber eine Operation braucht es nicht, wenn man geduldig genug ist.

LG Leila

Comment count: 8