Aktuelle Themen

Spider veins - sclerotherapy

Theme: 

Desertification (sclerotherapy) is a treatment method to reduce spider veins. This injected a means in the veins, through the affiliated resulting inflammation in the tissue glue the veins, so no blood can flow through more.
 
The detached tissue particles are excreted through the lymphatic channels again. During pregnancy, this intervention should not be made.

Price - cost in euro: 

70

conclusion: 

Operation kindusually outpatient, multiple sessions can be but necessary
Operation durationDepending on the amount of at least 0.5-1 hour
Ability to workAfter 2-3 days
Risks
  • new spider veins elsewhere may arise
  • If the doctor isn't exactly meets the small veins, brown spots can result

Advisor: 

prior to surgery:

  • for several weeks no Sun

 
After the surgery:

  • Unconditional wearing elastic bandages for at least 1 week
  • even after the Veröden no Sonnenbestrahlungen of whatsoever for several weeks
  • No heat (E.g. sauna) for several weeks

 
Advice for the future:

  • frequent cold showers on the legs
  • High camps of the legs
  • frequent moving of the legs (Sport: swimming, running, jogging, etc.)

Google Anzeige

Kommentare

Saturday, April 4, 2015 - 14:56
SavilaRoma

Ich hab mein OP mit 34 durchführen lassen. Bei mir war es ähnlich wie bei Dir. Ich habe mich nach meiner Scheidung fast nur noch von Kaffee und Zigaretten ernährt. Dabei ist mein Gewicht von 96 Kilo auf 74 Kilo gefallen und meine Haut hing besonders an den Beinen dann ganz schlimm runter.

Anfangs war mir das alles egal, aber 1 Jahr später wollte ich einfach im Sommer wieder raus unter Leute. Dann hab ich mir verschiedenen Kliniken angesehen und mich schliesslich für eine Klinik in Darmstadt entschieden, die OPs anbietet, bei der man die Narben unter dem Bikini verstecken kann.

2 Jahre danach bin ich überzeugt, das war die beste Lösung für mich. Informiere Dich gründlich, denn hässliche Narben sind nicht unbedingt schöner als die Hautlappen.

GLG Salvia

Comment count: 8
Monday, December 5, 2016 - 15:06
Felicia30

Hallo zusammen,

mich würde das Thema für meinen Mann interessieren :) Körperhaare gibt es ja genug und mich würde es sehr interessieren, wie zuverlässig die Methode funktioniert. Dabei geht es mir aber weniger um die Haarverpflanzung an sich, sondern um die Quote oder Wahrscheinlichkeit wie viele von diesen haaren an der neuen Stelle dann dann überhaupt anwachsen. Und selbst wenn die Haare die Versetzung überleben, wie viele überleben dann die nächsten paar Jahre?

Die eigentliche Ursache des Haarausfalls mit der Haarverpflanzung ja nicht behoben oder?

GLG Felicia

Comment count: 3
Tuesday, February 7, 2017 - 21:46
Jamie1982

Servus zusammen,

ja es ist möglich auch mit starkem Gewichtsverlust ohne OP auszukommen. Ich hatte einen BMI von 36 und Falten an den Beinen, bis ich angefangen habe Sport zu treiben und meine Ernährung umzustellen. Am Anfang der Umstellung hatte ich auch grosse Bedenken, aber die haben sich in Luft aufgelöst. Ein guter Zeitpunkt zum Beginn der Therapie war für mich der Herbst. So hatte ich genug Zeit zum Trainieren und zum Trinken...
Aber ganz wichtig ist es, dass Du Dir die Zeit zum kontrollierten Abnehmen nimmst. Wenn ich meine eigene Umstellung in nur 3 Monaten statt in 15 Monaten komplett durchgezogen hätte, dann wäre meine Haut sicher weniger straff als jetzt.

Also immer schön langsam abnehmen :)

Grüße Jamie

Comment count: 8
Tuesday, October 29, 2013 - 20:32
Barbara
Naja normalerweise ist Cellulitis nicht unbedingt operierbar. Man kann eine Fettabsaugung und Hautstraffung durchführen, wenn Du insgesamt auch Fettgewebe abbauen willst. In dem Zusammenhang kann sich das Hautbild auch zeitweise verbessern, aber wenn es rein um die Cellulite geht, dann helfen hier bessere andere Methoden wie gesunde Ernährung, Sport, Massagen. Cremes helfen eher selten bzw. maskieren die Cellulite. Jedenfalls kann man eins mit Sicherheit sagen: Je weniger Fett Du hast, desto geringer ist die Ausprägung :)
Comment count: 3
Friday, January 3, 2014 - 14:54
Eva91

Hi,

also Du musst nicht unbegingt radikal abnehmen bzw. Fett los werden, um Cellulitis zu reduzieren, schließlich trifft es genauso auch dünne Frauen (Ca 97% der Frauen werden mit der Orangenhaut im Verlauf des Lebens konfrontiert) Da die meisten Diäten oft nur kurzfristige Veränderungen erzielen führt dies mit dem JOJO-Effekt eher dazu, dass die Haut immer wieder neuen Belastungen wie einer Dehnung ausgesetzt ist. Besser ist es über 10 bis 20 Monate den Stoffwechsel und Muskelaufbau zu verbessern, so dass das Fett wieder schnell und gut abgebaut werden kann. Dabei muss man auch auf die richtige Sportart achten. Geeignet ist jeder Sport ohne Erschütterungen wie der Stepper oder Radfahren :)

Liebe Grüße,
Eva

Comment count: 3