Aktuelle Themen

Breast reduction

Theme: 

Large breasts can cause physical damage, such as E.g. spine changes in addition to the lack of self-esteem. Plastic surgery can help by removing excess skin and breast tissue.

Cause and effect
Usually, it is already in the genes, whether a large or small chest is created. Spinal cord damage and shoulder complaints by deeply cutting bra straps can occur through a large chest as well as eczema or rashes underneath the breast.
 
Assumption of costs
Extrapolating currently depending on the fashion trend for a normal breast with a size difference between the upper and lower side of the chest with 18-22 cm. This is not the case the insurance company takes over currently usually costs, because the operation is medically indicated (prior consultation with the health insurance fund is recommended).
 
Operation
A breast reduction is fat and glandular tissue and remove the sagging skin, i.e. the operation is laborious and difficult as in a breast augmentation. The glandular tissue is attached with countersunk seams on the muscle, as well as through the skin tightening.
 
The warts are specified while this same set operation, so that again creates an aesthetic vision, i.e. He will be top point of new nipples as a guideline by the surgeon 18-20 cm with the Court with very large breasts from lower neck mid (dimples in the throat). You can test this yourself in the mirror, the warts would be moved about the height of the middle of the upper arm.
 
Surgery cuts
A firmer breast is achieved with an L - and T-cut. The patient has cut ways after consultation with a plastic surgeon to choose:

  • the skin around the areola and from there to the lower side of the chest and into the fold of the breast is severed at the T method
  • the I-technology will be carried out if there is not much tissue, it leaves fewer scars

Scars arise around the nipple and into the lower half of the breast, and in a not too large breast tissue and fat can be removed also often only by the wart.
 
Huge breasts the wart must be completely cut out and used again, so the woman's nursing ability may be impaired.
 
After the operation
This intervention to usually permanently alter the shape of breasts, usually a hospitalization of 2-5 days is required. After surgery, a certain sensitivity can be, which loses itself but with the time.
 
However a change in the breast can arise through the normal aging process over the years again, but then can be normalized again by a smaller intervention.

Price - cost in euro: 

3500 - 5500

conclusion: 

Operation kind

usually general anesthesia

Operation duration

about 1-2 hours

Hospitalization

2-5 Days

Result

usually very well

Ability to work

After 2-3 weeks

Risks

  • The milk ducts can be hurt what can interfere with breastfeeding ability
  • Change the sensitivity of your nipples and breasts
  • Voltage feelings can dominate some time in the breast

Durability

8-15 yrs

 

Operation success

assessed after about 3 to 6 months

Advisor: 

Prior to surgery:

  • 10 Days before any blood-thinning agents
  • 10 Days before no cigarette and alcohol consumption
  • timely opinion of the health insurance fund due to obtain a cost

 
After the surgery:

  • Wear a bras for at least 6-8 weeks
  • any sporting activity for 6-8 weeks
  • no hot bathing or showering for at least 2-3 weeks
  • several weeks no Sun
  • for several months no heavy lifting and carrying
  • 6-8 Weeks on their backs to sleep

Google Anzeige

Kommentare

Thursday, March 9, 2017 - 21:06
Tabea55

Angelina Jolie hat sich beide Brüste amputieren lassen, weil ihr Brustkrebs-Risiko aufgrund einer seltenen Mutation im BRCA1-Gen auf knapp 90% eingeschätzt wurde. Etwas später noch die Eierstöcke und Eileiter. BRCA-1 ist wichtig, um Tumorbildung zu unterbinden.
Ein Test auf den Gen-Defekt zahlt Euch die Krankenkasse, wenn in der Familie öfters Brustkrebs oder Eierstockkrebs aufgetreten ist, ansonsten kostet der Test ca. 1500 Euro. Der tatsächliche Anteil des Gendefekts an allen Brustkrebserkrankungen ist aber unbekannt. Meiner Einschätzung aus unserer Praxis nach liegt der Anteil aber auf jeden Fall deutlich unter 5%.

Eine Amputation kann also aus der Sicht in gewissem Maße sinnvoll sein, um das Risiko zu minimieren, allerdings hat jemand mit dem Gendefekt grundsätzlich ein Krebsrisiko für mehrere Organe und kann dann trotz Amputation später an Dickdarmkrebs erkranken. Zudem bringen Amputationen auch einige Nachteile mit sich ...

Aber das muss jeder selbst für sich entscheiden ... Ich hoffe ich konnte hier etwas Klarheit schaffen.
LG Tabea

Comment count: 12
Friday, June 5, 2015 - 23:05
MaunzMaunz

Hi Hannah,
wie hat es sich denn bei Dir entwickelt? Hat der Arzt Recht gehabt oder hast Du bereits nachkorrigieren lassen oder sogar Dein Geld zurück bekommen. Ich würde mich freuen, wenn Du Dich bei mir melden könntest, da meine OP in 3 Wochen ist.

Soweit ich weiß kostet eine Nach-OP immer und man kriegt ja eigentlich nichts vom Arzt zurück, außer es ist explizit vertraglich geregelt oder auf Kulanz. Ich hab bei meinem letzten Vorgespräch Flyer zur Versicherung der OP gesehen. Wie seriös ist das denn?

GLG MaunzMaunz

Comment count: 7
Wednesday, April 16, 2014 - 23:58
TomDresden

Hallo Natascha,

meine Tochter hatte eine Missbildung der linken Brust und wir haben Sie im Alter von 18 bei der Entscheidung zur OP unterstützt. Ihre Gynäkologin hat die Notwendigkeit für den Eingriff mit getragen und bestätigt, dass das Brustwachstum abgeschlossen ist. Danach haben wir einen Termin in Klinik vereinbart und alles ging gut. Jetzt ca. 2 Jahre danach haben wir die Entscheidung nicht bereut.

Theoretisch wäre die OP auch mit 16 machbar gewesen, aber die meisten deutschen Ärzte operieren Minderjährige nicht.

Comment count: 1
Friday, January 18, 2019 - 21:51
Judith_16

Hallo,

ich habe mich gegen die Brustimplantate als präventive Massnahme entschieden. Nach allem was ich recherchiert habe, gibt es so viele Gründe dagegen und ausserdem ist es auch nicht sicher, ob sich der Krebs dann nicht trotzdem im Brustgewebe entwickelt. Dann ist es noch bei der Mammographie und beim Sport schwieriger und es kann ja auch sein, dass das Implantat vom Körper nicht angenommen wird. Einzige Alternative ist die Brustamputation, aber das ist mir einfach zu krass.

LG Judith

Comment count: 12
Monday, October 21, 2013 - 18:29
Ines1982frankfurt

Hallo,

ich habe eine andere Frage dazu. Nach einer Brustkrebsoperation wurden mir die Brüste entfernt. Nun habe ich mir Implantate einsetzen lassen. Ich bin ganz glücklich darüber.
Jetzt möchte ich auch die Brustwarzen verändern lassen, wie geht dies vor sich?

lg
ines

Comment count: 2