Aktuelle Themen

Blepharoplasty using lasers

Theme: 

The method of improving lower eyelid with the laser allows a fast precise intrusion into the eye region. Without having to run through a cut in the eye region, the laser method allows to smooth the wrinkled skin under the eye as an outpatient.

During the treatment, the DermIS "reduced" and removed the skin on the surface. Only the most commonly used method helps the eye bags are very deep, with a knife.

The eyes must be protected during the procedure before the laser beams by applied protective caps. After the surgery, a thin sheet for approximately 10 days is applied on the laser spot.

Price - cost in euro: 

1400 - 2500

conclusion: 

operation typelocal anesthesia
surgery durationApprox. 1 hour
hospital stayusually not necessary
capacity for workafter about 8 days
durability4-7 yrs
recurrenceat the earliest after 1 year

Advisor: 

After surgery:

  • No makeup for about 14 days
  • approx. 1 month no efforts and sports
  • approx. 1 month no heat (sauna) or Sun
  • only applying cool compresses when the furry operation feeling has subsided
  • for several months of Sun protection factor 20, apply (also order the physician follow)
  • skin with special ointments maintain (prescribed by the physician)

Google Anzeige

Kommentare

Sunday, June 18, 2017 - 00:27
Mariella-Krause34

wenn Du wenig Luft nach der Nasen OP bekommst bzw. immer noch ungenügend Luft Monate nach der Operation, dann kannst Du das auf jeden Fall bei Deinem Arzt reklamieren und er muss das korrigieren. Oftmals werden die Konditionen für Nachsorge und nachfolgende Korrekturen bereits bei Vertragsabschluss mit verhandelt. Bestenfalls zahlt man nichts und schlimmstenfalls musst Du die Kosten komplett exklusive dem Honorar des Arztes aufbringen.
Wenn Die erste OP komplett von der Krankenkasse bezahlt wurde, um eine ausreichende Versorgung mit Sauerstoff zu gewährleisten, dann kriegst Du sicher auch die Nachkorrektur ohne weitere Kosten.
GLG Mariella

Comment count: 17
Thursday, October 10, 2013 - 20:32
Tonja

Hallo Mrs. K!
In der Berufsschule schreiben meine Freundin und ich eine Selbstvertiefungsarbeit zum Thema Schönheitschirurgie. Es geht dabei um unsere Lehrabschlussprüfung.
Dabei ist es wichtig, das wir über die Hälfte Originalanteil haben.


Dürfte ich mit ihnen ein Interview führen rund um die Op? Ich würde ihnen die Fragen E-mailen. Ihr Name wäre natürlich anonym. Ich wäre ihnen sehr dankbar. Herzliche Grüsse Tonja

Comment count: 2
Wednesday, January 14, 2015 - 18:10
nele27

Hi Bennie,

da musst Du auf jeden Fall mind, 6 Monate warten bevor der Arzt an der Stelle nochmal operieren kann. Der Bereich muss komplett ausheilen, abschwellen und die Narben schon grösstenteils ausgebildet sein. Anfangs ist man immer ein bisschen unsicher und sieht Probleme wo eigentlich keine sind.

Du wirst sehen in 2 bis 3 Monaten fällt Dir das selber kaum noch auf. Zumindest wars bei mir so. Gerade an den Lidern fällt schon fast jeder abweichende Millimeter auf. Davon darfst Du Dich anfangs einfach nicht verwirren lassen. Das heilt ja ein paar Monate.

Liebe Grüße Nele

Comment count: 3
Tuesday, December 27, 2016 - 22:23
EmiliaWalter

Hi,
eine Ohrenverkleinerung ist meiner Erfahrung nach nicht unkompliziert. Nachdem bei mir selbst ein sehr erfahrener Arzt sichtbare Narben am Ohr hinterlassen hat, muss ich Euch sagen, dass es die OP mit einem gewissen Risiko sichtbarer Schnitte und Narben verbunden ist.

Die Meinung hab ich nicht nur wegen meiner OP. Ich habe auch nach der OP noch kräftig im Internet recherchiert und es ist wohl so, dass die OP immer noch selten durchgeführt wird. Daher haben die meisten Ärzte damit wenig Erfahrung und es kommen leichter Fehler vor.

Lasst Euch vom Arzt nachweisen, wie viele Ohrenverkleinerungen er in den letzten 2 Jahren durchgeführt hat.

Grüße Emilia

Comment count: 15
Monday, July 21, 2014 - 14:15
GinaMarie22

Hi
mich würde da Thema auch interessieren. Kann man denn bei einer Nasenverkleinerung, die Nasenmuscheln aus eigenem Knorpel modellieren lassen oder ist das quasi ein Fremdkörper, den man einsetzen lassen muss. Wen dem so ist, dann würde ich die OP eh nicht machen lassen. Weiss da jemand Bescheid?

Comment count: 6