Aktuelle Themen

Hair desertification with power

Theme: 

The removal of hair with the so-called needle epilation brings more success than before laser treatment. Here, the hair follicles are destroyed.

The removal of the hair must be at the right growth stage. As a result, it is essential that multiple treatments are performed to achieve a good result.

Needle epilation electricity over a probe is transferred to a thin needle, which is introduced directly into the hair follicle. Hair for hair is destroyed at the root and then gently pulled out with a pair of tweezers. This work is very laborious and requires lot of patience by the surgeon and the patient.

Price - cost in euro: 

200

conclusion: 

treatmentwith the help of current individual be desolate hair roots and removed. Usually, a local anesthetic in the form of an ointment is applied to
durationvery lengthy, as each hair individually is desolate and multiple sessions are necessary
risks
  • by scratching can leave scars
  • scar formation, when the surgeon removes the needle from the skin and it under power is

Advisor: 

After surgery:

  • skin keep rather dry
  • No scratching or touching of treating bodies until the scabs fall off
  • 3 weeks no sauna visits
  • avoid sunlight

Google Anzeige

Kommentare

Friday, July 19, 2019 - 23:00
Jule1991

Hi,
ja das ist auch mein Eindruck. DHI ist eine viel bessere Methode als die alte Methode, bei der Hautstreifen transplantiert werden. Dabei wurden die Muskeln, Nerven und Blutgefäße verletzt und es sind teilweise sichtbare Narben auf der Kopfhaut geblieben. All das hat man nicht mehr mit der Transplantation von einzelnen Haaren.
Leider gibt es nach meinen Recherchen sehr widersprüchliche Aussagen zur Nachhaltigkeit der DHI Methode. Mit Nachhaltigkeit meine ich Erfahrungsberichte mind. 3 bis 5 Jahre nach der Transplantation. Dazu konnte ich nichts finden. Falls jemand seriöse Beiträge am besten als Video kennt, bitte posten.

LG Jule

Comment count: 3
Wednesday, January 16, 2019 - 23:03
Judith_16

ich kann Euch davon nur abraten, wenn ihr nicht genug Geld habt um das viele Monate durchzuziehen und auch noch Geld für viele Nachkorrekturen danach ausgeben wollt. Mein freund hat sich die oben an der Stirn die Haare so hinpflanzen lassen, dass die Haargrenze nach untern gewandert ist.
Das hat auch nach einem halben Jahr für die nächsten 2 bis 3 Jahre ganz gut ausgesehen. Aber dann geht der Haarausfall trotz Hormonbehandlung ja auch weiter langsam voran und es ein Kranz hinter dem implantierten Kreis entstanden, was total unnatürlich aussah. Dann geht also zum nächsten Termin …
Ich hoffe das hilft einigen bei den Entscheidungen.

GLG Judith

Comment count: 3
Wednesday, January 18, 2017 - 21:40
Alana_23

Hallo,

ich hatte die Erfahrung gemacht, dass Minoxidil bereits nach 3 Monaten schon anfängt zu wirken und die kahlen Stellen am Kopf dann langsam mit Flaum sich gefüllt haben. Eine Erfahrung, die ich aber auch gemacht habe ist, dass alles nichts bringt, wenn man extremen Stress ausgesetzt ist. Dann half bei mir selbst die Minoxidil Kur nichts.

Eine Haarverpflanzung hatte ich auch schon in Betracht gezogen. Minoxidil half bei mir zum Beispiel gar nichts am vorderen Schläfenbereich. Scheint nach meinen bisherigen Recherchen auch so zu sein, dass das wirklich was bringt zumindest für einen Zeitraum von ein paar Jahren.

Grüsse Alan

Comment count: 8
Wednesday, November 4, 2015 - 18:00
Sophie-50

Hi Inga,

ich hab mir das zwar nicht nach einem Unfall machen lassen, aber ich kann Dir sagen, dass es es die Möglichkeit gibt den vorderen Teil der Nase zu stabilisieren, so daß Du mehr Luft kriegst. Ich hatte hab von meinem Chirurg Knorpelschalen oder so ähnlich vorne eingesetzt bekommen, die mir gut geholfen haben.

Ob das aber auch bei Dir hilft kann ich nicht sagen. Das Ganze hat auch die Krankenkasse gezahlt, weil ich massive Probleme mit dem Atmen hatte. Genau wie bei Dir waren die Probleme am größten, wenn ich schlief.

Vielleicht hilft Dir das ja. Sprich einfach mal mit einem Kassen HNO-Arzt, der kann Dir sicher weiterhelfen.
Grüße Sophie

Comment count: 3
Wednesday, January 1, 2020 - 20:02
Fritzi-37

Hi Samir,
ich bin 44 und wende Minoxidil ungefähr seit 12 Jahren an. Bei mir hat die Anwendung schon nach 3 bis 4 Monatten Erfolge gezeiigt. Die Geheimratsecken wurden ein bisschen dichter, obwohl der Hersteller beschreibt, dass der Bereich nicht unbedingt durch die Anwendung besser werden. Auch am Hinterkopf war es schon ein bisschen lichter und dort wurde es im Verlauf von ca. einem Jahr wieder ziemlich dicht. Ich habe frühzeitig angefangen und dadurch hat es wohl ganz gut geklappt. Die letzten 2 Jahre wird es allerdings wieder langsam weniger obwohl ich we bisher täglich das Minoxidil in die Kopfhaut einreibe.
Insgesamt kann ich es empfehlen, aber irgendwann hört die Wirkung auf. Zumindest war es bei so.
VG Fritz

Comment count: 1