Aktuelle Themen

hair growth with Minoxidil

Theme: 

The drug finasteride was originally designed for prostate diseases, now the substance of minoxidil has been used against high blood pressure.

Many studies increased hair growth showed subjects when regular taking minoxidil, it is believed that the growth is stimulated by a dilation of blood vessels.

A bald already longer than 8-10 years there is a treatment using minoxidil is no longer meaningful.

The drug minoxidil is suitable both for men and for women.

Success

A success can be achieved with shorter existing hair loss after a year when almost half of the patients. At the beginning of the new hair is thinner, but by continuing the medication, a difference is hardly noticeable.

Price - cost in euro: 

40-80

conclusion: 

medication
  • lotion (2-5 %ig)
  • gel (2%)
success
  • after about 1/2 year with consistent application first hair fluff
  • after cessation of therapy is the old state again
risks
  • inflammation on the skin
  • allergic reactions
  • prohibited for pregnant women
  • overdose can occur a narrowing of the coronary arteries, is therefore appropriate to a proper caution

)

Google Anzeige

Kommentare

Tuesday, November 3, 2015 - 16:27
Jonna-1995

Hallo Marina,

ich bin und war schon immer ein Fan der Lasertherapie. Das ist nicht so eine ewige Sitzung wie bei den anderen Methoden, da der Laser ja immer gleich mehrere Haare erwischt. Der Schmerz bei der Behandlung war für mich leicht erträglich und die Haut erholt sich ziemlich schnell wieder, wenn Du ausreichend kühlst.

Ich hab schwarze Haare. Bei hellen Haaren, also blonden, weißen und grauen Haaren helfen die Laser nicht besonders weiter. Auf dunkler Haut kann es beim Lasern auch leichter zu Verbrennungen kommen.

Das einzige Manko dabei ist, dass man halt mehrere Sitzungen braucht. Aber das ist ja eh immer so, da die Haare unterschiedliche Wachstumszyklen haben.

Viele Grüße
Jonna

Comment count: 4
Wednesday, April 24, 2019 - 21:47
Semih17

Hi,
es gibt keine großen Alternativen zu Minoxidil auf dem Markt. Da tummeln sich nur irgendwelche Mittelchen mit Koffein und anderem Quatsch. Minoxidil wirkt immer, aber nach anlagebedingtem Haarausfall und Alter unterschiedlich stark. Bei fast allen wird der Haarausfall verlangsamt und bei jedem Dritten wächst auch ein bisschen was nach, wenn der Haarausfall nicht schon über ein Jahrzehnt besteht. Aber an den SChläfen wirkt Minoxidil nicht. Dafür braucht man dann härtere Mittelchen.
Grüße Semih

Comment count: 8
Friday, October 9, 2015 - 17:44
NikkiK

Hi Marina,

nach vielen Herumprobieren kann ich Dir sagen es kommt nur bedingt auf Art der Haarentfernung an. Also ob Du IPL, Lasern, Wachs usw wählst. Letzendlich war es bei mir so, dass eine langfristige Hassrentfernung nur möglich war, wenn das Haar mit Wurzel und allem zerstört wurde. Das kann man mit dem Laser, aber auch mit Wachs erreichen.

Wachs war da bei mir einfacher, da nicht alle Härchen bei mir dunkel sind und der Laser nur gut funktioniert, wenn die Haare einheitlich dunkel sind. Ansonsten ist das Geschmackssache meiner Meinung nach.

Dabei musst Du auch bedenken, dass Du das nicht in einer Sitzung schaffst, da die Haare Wachstumsphasen haben. UNd um alle Haare zu erwischen brauchst Du oft mind. 3 Sitzungen.

Liebe Grüße
Nikki

Comment count: 4
Sunday, September 17, 2017 - 22:32
Okaia-44

Moin,

die Minoxidil Tinktur mit 5% gegen den Haarausfall ist keine Dauerlösung. Der Hersteller empfiehlt sein Produkt nur bis zum Alter von 49 zu verwenden. Diese Tinktur hält den Haarausfall gut auf und bringt auch ein paar Häärchen wieder, aber auch diese Magie schwindet nach ein paar Jahren der Anwendung wieder, wenn man zu alt wird. Danach hilft nur noch die Hormon Therapie.
Okaia

Comment count: 8
Monday, February 15, 2016 - 17:48
Megan_47

Huhuu,

ich habe damit täglich zu tun :) Zu viel Testosteron wird in Dihydrotestosteron umgewandelt. Und in der Haarwurzel wird das Enzym Ornithindecarboxylase entsprechend detr Testosteronmenge gebildet. Dadurch wird aus den feinen, kaum sichtbaren Flaum, den jeder hat, dann ein kräftiges, dunkles Haar. Das dunkle Haar fällt halt dann einfach nur mehr auf, weniger oder mehr Haare hast Du deswegen nicht.

Ich hab eine Studie im Ärzteblatt dazu gefunden:
Während die Laser-Therapie allein nur bei 67,9 Prozent der Probandinnen zu einer vollständigen oder fast vollständigen Haarentfernung führte, erzielte die Kombination aus Laser und Eflornithin den vollen Erfolg. Bei 96,4 Prozent der Testpersonen verschwanden die Haare vollständig oder fast vollständig. Eflornithin steigert den Erfolg der Laser-Therapie um rund 30 Prozent.

Aber wer kann Studien heutzutage schon trauen :)

Comment count: 2